Trends im Fensterdesign

Im Fensterdesign werden saisonale Trends von einer schrittweisen, stilistischen Transformation abgelöst. Ihre Richtung ist seit Jahren klar und geht mit dem Credo „weniger ist mehr“ einher. Ein modernes Fenster zeichnet sich vor allem durch eine breite Glasscheibe aus. Die Profile sind hingegen schmal, sanft und minimalistisch, wenn auch ein wenigfarbliche Hervorhebung angesagt ist.

Modischer Minimalismus

Klobige, mehrschichtige Fenster aus dicken Profilen gehören längst der Vergangenheit an. Heute liegt die Bestrebung von Herstellern darin, dass Fenster so wenig wie möglich die Ästhetik eines Zimmers stören sollen, Dieser Trend kommt in einem Angebot von schmalen, schlanken Profilen zum Ausdruck, die sich wohlgeformt in die Wand einpassen. Einhergehend mit der Reduzierung der Rahmen haben die Fensterscheiben an Fläche gewonnen, um so viel Licht wie möglich ins Innere zu lassen. Im Zeichen des Trends zum Minimalismus steht ebenso die steigende Beliebtheit von Fenstern mit Aluminiumprofilen, die hervorragend zum ultramodernen Bauwesen und vom Loft-Stil inspirierten Innenräumen passen.

Eine runde Sache

Die aktuellen Fenstertrends zeichnen sich nicht nur durch eine allgemeine Schlankheit der Profile aus, sondern auch durch ihre Rundheit. Die Rede ist von sanften Details, durch die im geschlossenen Zustand der Rahmen und die Fensterflügel ein in sich stimmiges, ästhetisches Ganzes bilden. Ein solcher Ansatz reiht sich ebenfalls in den Trend zum Minimalismus ein, dem zufolge die Fensterrahmen lediglich ein Hintergrund für die Ansichten außerhalb des Fensters sein sollen. Wenn die Fensterwand sich abheben soll, dann nicht durch einen Rahmen als Blickfang, sondern durch Fensterdekorationen wie Vorhänge, Rollos oder ökonomische Stoffpaneele.

Nur kein Weiß

In der Fensterherstellung ist Weiß nach wie vor die beliebteste Farbe, aber es lohnt sich daran zu denken, dass wir heutzutage die Auswahl unter einer beinahe unbegrenzten Anzahl von Farbprofilen haben. Im Angebot von Drutex finden wir Fenster in 43 Farbschattierungen, von minimalistischen Cremefarben und Grautönen, über Schwarz und Furniere in Naturfarben bis hin zu gewagten Grüntönen, Weinrot oder Himmelblau sowie holzähnlichen Farben. Durch die farbigen Profile lassen sich Fenster an die Farbe der Fassade, der Innenräume oder beides zugleich anpassen. Denn eine immer beliebtere Lösung sind Modelle, die sich in der inneren und äußeren Farbgebung unterscheiden. Zu den zunehmend populären Farben gehören zweifellos Grautöne und Holz imitierende Furniere. Insbesondere beim Entwurf von Kinderzimmern lohnt es sich, an Fenster mit farbigen Profilen zu denken.

Fenster zur Welt

Einst in der oberen Wandhälfte, heute am besten vom Fußboden bis zur Decke – modische Fenster sind vor allem groß. Ein Beispiel dafür ist die Tür IGLO-HS von Drutex, die eine ideale Lösung für die Fertigung von modischen Terrassen- und Balkonverglasungen mit großen Maßen darstellt. Das System ist ebenso eine ideale Lösung für Energiespar- und Passivhäuser aufgrund der ausgezeichneten Werte im Bereich der Wärmedämmung. Darüber hinaus gewährleistet die Tür einen hervorragenden Lichteinfall in die Innenräume und erleichtert deren Ausstattung, indem sie gleichzeitig Stabilität, Funktionalität und Leichtigkeit der Konstruktion bewahrt. Insbesondere bei der Häuserplanung in schöner Umgebung und auf einem isolierten Grundstück lohnt es sich, über die Verwendung von großen Glasflächen nachzudenken, die einen hervorragenden Ausblick auf die Umgebung ermöglichen und eine maximale Lichtmenge ins Innere lassen. Ein solche Wahl sollte von der Lage des Hauses bestimmt sein – große Fenster kommen vor allem in solchen Räumen zum Tragen, in denen im Alltag Dunkelheit herrscht. Dagegen kann ihr Einbau in sonnenbeschienenen Innenräumen zu Problemen in den Sommermonatenführen. Bei der Entscheidung, ein Fenster durch eine Glaswandvariante zu ersetzen, empfiehlt es sich, äußere Rollläden zu berücksichtigen, die mehrere Funktionen erfüllen. Sie schützen vor Einbruch, ermöglichen es, den Sonneneinfall zu regulieren und erfüllen ebenso eine wärmeregulierende Rolle, indem sie die Aufnahme und den Verlust von Wärme reduzieren.

DRUTEX S.A.

IGLO-HS

Wir ermöglichen auch solch ungewöhnliche Konstruktionen Emotikon smile Wir stellen vor: Das Hebe-Schiebe-System IGLO-HS mit Eckverbindung und beweglichem Pfosten

 

ig1 ig2 ig3

DER WINTER KOMMT – Ultra-energiesparende Schwingfenster

fakki

 

  • Die Dachfenster wurden gemäß den Anforderungen an Passivhäuser konstruiert. Bei der neuartigen Konstruktion vom Dachfenster FTT wird das Scheibenpaket in einen speziell entworfenen Flügelrahmen eingebaut. Im Vergleich zu den Standarddachfenstern hat das FTT verlängerte und verstärkte Holzprofile und ist mit einem fünffachen Dichtungssystem ausgestattet. Diese Konstruktion minimiert Kälterbrücken und garantiert eine bessere Thermoisolation.
  • Dieses Dachfenster hat eine Schwingkonstruktion. Der über der Mitte der Dachfensterhöhe platzierte Beschlag bietet sogar großen Personen einen unbeschwerten Zugang zur Fensterkante.
  • Einfache Bedienung dank des Griffes im unteren Teil des Fensterflügels, mit zwei Verriegelungsstufen
  • Einfache Bedienung der Netzmarkise und einfaches Umschwenken des Flügels in eine arretierbare Putzstellung
  • Gefertigt aus hochwertigem, vakuumimprägniertem und zweifach mit Acryl-Lack lackiertem Kiefernholz
  • 10 Jahre Garantie und lebenslange Garantie gegen Zerschlagen des Scheibenpakets durch Hagelschlag
  • Erhöhter Einbruchschutz  – topSafe System
  • Breite Palette an komfortablem Zubehör
  • Zugelassene Dachneigung 15-70°

WIE WÄHLEN SIE EIN NIEDRIGENERGIEFENSTER?

Moderne Technologie in der Bauelemetebranche stellt den Kunden mehrere Produkte und Lösungen zur Energieeinsparung zur Verfügung. Die Priorität liegt bei hochwertigen Fenstern für außergewöhnlichen Komfort zu Hause was sich positiv auf die Reduzierung der Heizkosten ausübt.

Das Wesen ist der Einsatz von energieeffizienten Fenstern. Das Kriterium der Effizienz der thermischen Leistung von Fenstern wird vom Wärmedurchgangskoeffizienten bestimmt. Je niedriger der Uw Wert, desto weniger Wärme entweicht aus dem Haus. Man muss wissen das der Gesamtwert von mehreren Einzelkomponenten abhängt z.B. Uf= Rahmen, Ug= Glas und der Proportion dazwischen.
Verbraucher werden oft getäuscht, weil der Wärmeübergangskoeffizientswert für Glas oft als U für das gesamte Fenster angegeben wird. Es ist wichtig, den Verkäufer vor dem Kauf nach Zertifikaten die die Werte bestätigen zu fragen. Bitte beachten Sie, dass eine Investition in Niedrigenergiefenster eine sichere Investition in die eigene Zukunft ist.

Die neuesten von der Firma DRUTEX in Tschechien durchgeführten Untersuchungen ergaben, dass die oben erwähnte Kriterien von angenommenen Standards stark abweichen.
Die Ergebnisse der thermischen Durchlässigkeit der Fenster bestätigten, dass in Bezug auf die Berechnungsmethode nach PN-EN ISO 10077-2, diese Werte um 27 Prozent besser liegen. Überdurchschnittliche thermische Werte der Fenster sorgen für Energieeinsparungen, geringere Heizkosten und zeitlosen Komfort und bieten gleichzeitig eine Antwort auf die heutigen Herausforderungen der Ökologie.